Stiftungsräte besuchen den Regionalbereich Böblingen

Im Rahmen einer Infofahrt informierten sich Stiftungsräte der Stiftung Jugendhilfe aktiv vor Ort über Angebote der Stiftung

Auf dem Stiftungsgelände in Stuttgart Rohr, eingerahmt von der Wirtschaftlichen Vorständin Monika Strobach und dem Pädagogischen Vorstand Ulrich Teufel, v.l.n.r. Regionalleiter David Aust, Stiftungsratsvorsitzende Dekanin Kerstin Vogel-Hinrichs, die Stiftungsräte Roland Kiderlen und Alfred Schmid, der stellv. Stiftungsratsvorsitzende Martin Kaulitz und Stiftungsrat Werner Weiß.

Der Regionalbereich Böblingen bietet auf dem Stammgelände der Paulinenpflege in Stuttgart Rohr sowie in den Kreisen Böblingen, Calw und Ludwigsburg die gesamte Bandbreite an sozialpädagogischen Angeboten. Kinder, Jugendliche und deren Familen werden in Wohngruppen, Tagesgruppen und ambulanten Hilfen betreut und unterstützt. 

So war es Ende September das Ziel einer Gruppe von Stiftungsräten der Stiftung, sich vor Ort ein konkretes Bild von der Arbeit unserer Mitarbeitenden in den unterschiedlichen Angeboten zu machen. Begleitet und informiert wurden Sie von unseren Pädagogischen und Wirtschaftlichen Vorständen Ulrich Teufel und Monika Strobach sowie dem Leiter des Regionalbereichs Böblingen David Aust.

Als erstes stand der Besuch einer erst im zurückliegenden Jahr eröffneten Wohngruppe in Maichingen auf dem Fahrplan. In der Wohngruppe können bis zu sieben Jungen und Mädchen ab Grundschulalter Tag und Nacht betreut werden. In einem fachlichen Austausch mit den Mitarbeitenden standen sowohl die konzeptionellen Schwerpunkte des Hauses als auch aktuelle Themen im Mittelpunkt.

Der zweite Standort, der besucht wurde, befindet sich mitten im Herz der Altstadt Böblingen, dem Marktplatz 19. Im frisch renovierten Haus gegenüber dem Sitz des Oberbürgermeisters werden zum einen Tagesgruppen sowie eine Außenklasse der Albert-Schweitzer-Schule betreut, zum anderen steuert hier eine Bereichsleiterin der Stiftung Jugendhilfe aktiv Angebote im Bereich ambulantes Wohnen sowie die Koordinierungsstelle Böblingen, welche in Kooperation mit der Stadt Angebote für Kleinkinder und deren Eltern anbietet.

Nach einem Mittagessen auf dem Stammgelände der Region in Stuttgart-Rohr stand als dritter Programmpunkt die Besichtigung des Geländes der Paulinenpflege auf dem Programm. Hier hat neben der Regionalleitung Böblingen, Calw und Ludwigsburg auch die stiftungseigenen Albert-Schweiter-Schule ihren Hauptstandort. Schule und Sozialpädagogische Angebote arbeiten eng zusammen, was sich auch in den drei Tagesgruppen am Standort ausdrückt. Ergänzend zu den pädagogischen Angeboten bietet ein Kletterpark sowie zahlreiche Tiere erlebnispädagogische Inhalte für die betreuten Kinder und Jugendlichen.

Nach einer kurzen Schlussrunde endete ein für alle Beteiligten interessanter und eindrucksvoller Tag in der Region Böblingen.