Unterstufe Mädchen

Klasse 1-4 - Bildungsplan Grundschule, Förderschwerpunkt Lernen und Schule für Erziehungshilfe

Wer sind wir?

In der jahrgangsgemischten Mädchenunterstufe werden Mädchen der Klassenstufe 1-4, in Kleingruppen, mit einem besonderen Förderbedarf im Bereich emotionaler sozialer Entwicklung, unterrichtet.

Wie arbeiten wir?

Die Mädchenklasse ist nicht nur Ort schulischen Lernens, sondern soll den Kindern auch einen geschützten Raum bieten. Unser vorrangiges Ziel ist es, die individuellen Bedürfnisse der Mädchen zu berücksichtigen. Ein ritualisierter Tagesablauf bietet den Schülerinnen Sicherheit und Orientierung. In kleinen Lernphasen fördern wir die Mädchen durch ein differenziertes und individuelles Angebot.

Die beiden Klassenzimmer befinden sich in einem separaten Gebäude mit einer Küche, einem zusätzlichen Spielzimmer und Garten auf dem Hauptgelände der Dietrich-Bonhoeffer-Schule.

Ein enger Austausch zwischen Elternhaus und Schule liegt uns sehr am Herzen.

Was möchten wir erreichen?

Viele Schülerinnen sind geprägt von negativen Schulerfahrungen und einem schlechten Selbstbild. Die Schülerinnen sollen bei uns die Möglichkeit erhalten, sich positiv zu erleben. Ziele unserer Arbeit sind die Stärkung des Selbstbewusstseins und der sozialen Kompetenzen, sowie die Förderung der schulischen Fähigkeiten und Fertigkeiten. Grundlage hierfür ist der Bildungsplan der Schule für Erziehungshilfe, ergänzt durch die Bildungspläne für Grundschule und Förderschwerpunkt Lernen. Ziel ist die Rückschulung an eine Regelschule.


Kontakt

Stefanie Ragg
Stellvertretende Schulleiterin
Dietrich-Bonhoeffer-Schule
Stiftung Jugendhilfe aktiv
Bernhauser Straße 26
70599 Stuttgart-Plieningen
Tel.: 0711 16762-251
ragg.stefanie(at)jugendhilfe-aktiv.de
E-Mail schreiben