Straßeneckenschule

Ein Angebot der Dietrich-Bonhoeffer-Schule in Esslingen

Wer sind wir?

Die Straßeneckenschule ist eine Außenstelle der Dietrich-Bonhoeffer-Schule und befindet sich in Esslingen am Neckar im Stadtkern. Es handelt sich um eine kombinierte Klasse der Jahrgangsstufen 7-9.
Wir bieten Schülerinnen und Schülern, die bisher nur sporadisch zum Unterricht erschienen oder dauerhaft den Besuch einer Schule verweigerten, eine Chance, sich wieder auf Schule, Lernen und Konfliktbewältigung einlassen zu können.

Die Straßeneckenschule richtet sich demnach an Schülerinnen und Schüler, denen das Lernen in allgemeinbildenden Schulen nicht mehr gelingt, die Schwierigkeiten im sozialen Handeln und emotionalem Empfinden haben, die Schulangst haben, die schulmüde sind oder auch eine massive Schulabstinenz zeigen und Schüler*innen, bei denen Straffälligkeit droht oder die sich Suchtmittelgefahren aussetzen.
Zu unserem Team gehören zwei Sonderschullehrer und eine Diplom-Sozialpädagogin.

Wie arbeiten wir?

Die Straßeneckenschule arbeitet nicht, wie sonst im Schulbereich üblich, mit Komm-Strukturen, sondern wird, wenn nötig, auch aufsuchend tätig. Die Mitarbeiter halten engen Kontakt mit Eltern, dem sozialen Umfeld der Jugendlichen und den verschiedenen Hilfesystemen.

Das Konzept der Straßeneckenschule ist darauf ausgelegt den Aufbau eines Vertrauensverhältnisses, die Sinnzusammenhänge der Schulverweigerung sowie die Vermittlung sozialer Kompetenzen und  grundlegender Kulturtechniken gezielt zu fördern. Zudem spielt die Vorbereitung auf den Hauptschulabschluss, die Problematisierung von delinquentem Verhalten, Stabilisierung der Lebenssituation sowie die Reintegration von Jugendlichen in die Regelschule eine wesentliche Rolle. Auch die Vorbereitung der Jugendlichen auf die Arbeitswelt wird in der Straßeneckenschule unterstützt.

Grundlage dazu ist die Stärkung der Persönlichkeit und der Beziehungsfähigkeit sowie der Erwerb sozialer Kompetenzen, damit die Jugendlichen sich wieder als lebensgestaltende, selbstwirksame Mitmenschen erleben können.

Was möchten wir erreichen

Die Straßeneckenschule möchte den Schulbesuch für ihre Schülerinnen un dSchüler wieder attraktiv machen. Die Jugendlichen sollen zu der Einsicht gelangen, dass der Unterricht für ihre Zukunft bedeutsam und sinnvoll ist.

Dazu werden schulische und persönliche Ziele mit den Jugendlichen gemeinsam entwickelt.
Die Schülerinnen und Schüler können bei uns den Hauptschulabschluss erwerben und sich für den Werkrealschulabschluss qualifizieren.

In besonderen Fällen werden gemeinsam mit der Arbeitsagentur mögliche Anschlussmaßnahmen entwickelt.


Kontakt

Jörg Wenzel
Standortleitung EsslingenStiftung Jugendhilfe aktiv
Mülbergerstraße 146
73728 Esslingen
Tel.: 0711 937 803 550
Fax: 0711 937803 410
wenzel.joerg(at)jugendhilfe-aktiv.de
E-Mail schreiben