AWG Hayat

Die Wohngruppe Hayat (arab.: Leben) ist eine Außenwohngruppe für Mädchen und junge Frauen mit Fluchthintergrund

Aufgrund ihrer Lage am Rande des Geländes des Theodor-Rothschild-Hauses sowie der intensiven Betreuung durch erfahrene Fachfrauen bietet die Wohngruppe besonderen Schutz- und Entwicklungsraum zur Aufarbeitung traumatischer Erfahrungen durch Flucht, Vertreibung und Bürgerkrieg.

Daneben liegt der Schwerpunkt der pädagogischen Arbeit in der Verselbstständigung der Jugendlichen und deren Integration in Deutschland durch das Erlernen und Einüben von alltagspraktischen Tätigkeiten.

Unterstützt wird das Team durch ehrenamtliche Mentoren im Bereich Lern/ Sprachförderung sowie im  freizeitpädagogischen  Bereich. Zudem profitieren die jungen Frauen von zahlreichen Projekten im UMF Bereich.

Der psychologische Fachdienst und traumapädagogisch geschulte PädagogInnen unterstützen bei der Bewältigung der schwierigen Fluchterfahrungen.

Ein besonderes Angebot für die jungen Frauen ist die Tanz- und Bewegungstherapie in der Gruppe.

Aufgenommen werden Mädchen und junge Frauen im Alter von 6 bis 18 Jahren.