Die Stiftung Jugendhilfe aktiv in Zeiten von Corona

„Lust auf Leben! Zukunft stiften.“

In ihrer 200-jährigen Geschichte meisterten unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den heute zur Stiftung zählenden Stammhäusern Paulinenpflege und Wilhelmspflege in Stuttgart und Theodor-Rothschild-Haus in Esslingen zahlreiche Herausforderungen. Hungersnöte, Armut, Verfolgung, Krieg und Obdachlosigkeit – Beistand und tatkräftige Hilfe für Menschen in Not waren und sind Kern unserer gemeinsamen Arbeit, sei es in unseren Wohngruppen, Tagesgruppen oder ambulant Angeboten, sei es in unseren beiden Schulen, der Albert-Schweitzer-Schule in Rohr und der Dietrich-Bonhoeffer-Schule in Plieningen. Dabei bleiben wir stets unserem Stiftungsmotto treu: „Lust auf Leben! Zukunft stiften.“

Mehr als 800 Mitarbeitende der Stiftung Jugendhilfe aktiv arbeiten auch in Zeiten der Corona-Pandemie täglich daran, die von uns betreuten Familien, Jugendlichen und Kinder in dieser äußerst schwierigen Zeit fachlich kompetent zu begleiten und zu betreuen.

Alle unsere Wohngruppen sind offen, ambulante Hilfen laufen weiter, die tägliche Ansprechbarkeit für Familien, Jugendliche und Kinder ist unter strenger Einhaltung der vorgegebenen Hygienemaßnahmen und Bestimmungen gewährleistet.

Besuchskontakte sind gegen Null gefahren. Die momentan vorliegenden Bestimmungen und Empfehlungen werden von unseren Mitarbeitenden in den Wohn- und Tagesgruppen und den ambulanten Diensten eingehalten.

Auch unter den aktuellen erschwerten Bedingungen - sowohl für uns als Betreuende, als auch für die betreuten Familien - liegt ein zentraler Fokus unserer Arbeit auf der Vermeidung von Gefährdungen des Kindeswohls.

Die Tagesgruppen sind weiterhin für Kinder von systemrelevanten Eltern geöffnet. Unsere beiden Schulen sind geschlossen, sie werden aber ab 4. Mai schrittweise geöffnet. Im Regionalbereich Esslingen sind Kita und Schulbegleitung geschlossen.

Sobald wir nähere Informationen vom Kultusministerium und Staatsministerium Baden-Württembergs über die gesetzlichen Vorgaben haben, werden wir in unseren Krisenteams die konkreten Reaktionen koordinieren und alle Beteiligten über die weiteren Vorgehensweisen informiert.

Ein herzliches Dankeschön geht an die von uns betreuten Kinder und Jugendlichen sowie deren Eltern und Angehörige, die in dieser sehr belastenden Situation bislang großartiges geleistet haben!

Wir stehen auch zukünftig an Ihrer Seite und werden so auch diese Krise gemeinsam meistern und verbleiben ganz im Sinn unseres Mottos: „Lust auf Leben! Zukunft stiften.“

Bleiben Sie gesund!

Ulrich Teufel (Pädagogischer Vorstand)

Monika Strobach (Wirtschaftliche Vorständin)

 

Aktuelle Infos des Staatsministeriums Baden-Württembergs

Aktuelle Informationen des Kultusministerium Baden-Württemberg