200 Jahre Paulinenpflege in Rohr

In einem Artikel berichten Stuttgarter Zeitung und Stuttgarter Nachrichten über das diesjährige Jubiläum unserer Paulinenpflege in Stuttgart Rohr

1817 kamen Erzieher und Lehrer, unterstützt und inspiriert von der damaligen württembergischen Königin Katharina, zum Ergebnis, dass es richtig ist, Kindern in schwierigen Lebenslagen Erziehung und Schulbildung aus einer Hand anzubieten. Königin Pauline war es schließlich, die im Jahr 1820 die Pläne der früh verstorbenen Katharina in die Tat umsetzte und Katharinenschule und Paulinenpflege als erstes »Rettungshaus« Württembergs unter einem Dach zusammenführte.

In einem ausführlichen Artikel in der Print und Online Ausgabe der Stuttgarter Zeitungstellt die Redakteurin der Zeitung Barbara Czimmer Geschichte und Gegenwart der aus der Paulinenpflege hervorgegangenen Albert-Schweitzer Schule und des Regionalbereichs Böblingen, Ludwigsburg und Calw, beide heute Teil der Stiftung Jugendhilfe aktiv, vor.

Wegen der Coronapandemie musste die am 2020 geplante Jubiläumsfeier leider ausfallen - es ist geplant, stattdessen das Jubiläum im Sommer des kommenden Jahres zu begehen.

Falls Sie einen Blick auf die Angebote unserers Rohrer Standorts werfen wollen: einen kleinen Ausschnitt der schul- und sozialpädagogischen Leistungen von Schule und Regionalbereich finden Sie auf dieser Seite der Stiftungspräsenz der Stiftung Jugendhilfe aktiv.