Projekt "Demokratie leben!" gestartet

Projekt für junge Geflüchtete informiert über das demokratische und föderale politische System Deutschlands

Besuch im Landtag Baden-Württemberg

Schlossplatz Stuttgart

Momentan betreut die Stiftung Jugendhilfe aktiv 150 unbegleitete geflüchtete Jugendliche in Wohngruppen und Jugendwohngemeinschaften (JWGs), davon allein in den Angeboten im Bereich UMF des Regionalbereichs Esslingen 94.
Das Wohnen in einer JWG ist nach dem Aufenhalt in vollstationären Wohngruppen ein wichtiger Schritt in die Verselbstständigung und Integration in Deutschland. Die Jugendlichen in den JWGs gehen in die Schule oder machen eine Ausbildung. Mitarbeitende unterstützen tagsüber die über 16jährigen bei diesem Prozess, sei es in den Bereichen Finanzen, Hygiene, Kochen, der Versorgung der Wohnung und der Planung und Durchführung von Terminen .

Neben diesen lebenspraktischen Komponenten ist es ein zentrales Ziel der sozialpolitischen Arbeit der Stiftung den Geflüchteten Kenntnisse und Einsichten über das demokratische System Deutschlands zu vermitteln. Dazu zählen Informationen über Struktur und Aufbau unseres politischen Systems ebenso wie das Kennenlernen und Einüben von Umgangsformen im Zusammenleben unserer  Gesellschaft.

Ein Projekt mit dieser Ausrichtung nahm im Februar 2018 seine Arbeit auf. Teilnehmer sind männliche Geflüchtete im Alter von 16 bis 20 Jahren aus Afghanistan, dem Irak und Syrien. Das Projekt wird in Kooperation mit Klaus Hummel, Stadtrat von Esslingen und ehemaliger Schulleiter der Katharinenschule in Esslingen, sowie mit Unterstützung des Jugendgemeinderates der Stadt Esslingen durchgeführt.

Es umfasst in monatlichen Terminen die Themenbereiche Menschen- und Grundrechte, Informationen zur Arbeit und Funktion des Esslinger Gemeinderats, des Esslinger Landkreises, des Baden-Württembergisches Landtages und die Verfasstheit und Funktion des deutschen Bundestages.

Höhepunkt der Veranstaltungsreihe ist im Juni 2018 eine viertägige Reise nach Berlin, bei der unter anderem der Esslinger Bundestagsabgeordnete Markus Grübel über die Arbeit des Bundestages informiert und für Fragen zur Verfügung steht und ein Besuch beim Auswärtigen Amt in Planung ist.

Für nähere Informationen zu unserer Arbeit mit unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen (UMF) in Esslingen steht Ihnen gern unsere dort zuständige Regionalleitung zur Verfügung.

Joachim Bräuning
RegionalleitungStiftung Jugendhilfe aktiv
Mülbergerstraße 146
73728 Esslingen
Tel.: 0711 937 803 - 420
nachname.vorname@jugendhilfe-aktiv.de
E-Mail schreiben

Das Projekt wird unterstützt von der Diakonie Württemberg.

Herzlichen Dank!