Mangos für einen guten Zweck

Bereits im dritten Jahr spendet die Katholische Gemeinde St. Elisabeth aus Esslingen den Erlös ihrer Mango-Aktionen der Stiftung Jugendhilfe aktiv

Seit 2014 kaufen die Gemeindemitglieder der Katholischen Gemeinde St. Elisabeth jeden Mai kistenweise Mangos von Bauern aus Burkina Faso und spenden den Erlös dem Regionalbereich Esslingen der Stiftung Jugendhilfe aktiv.

Zum Hintergrund: In der Region Oradara-Baufora sind die Früchte die Haupteinnahmequelle der Bauern. Der Verkauf nach Deutschland wird von AGRIFASO SARL, einer Fair Trade-Organisation organisiert.

Die Aktion der Gemeinde bringt den Bauern 11 Cent mehr pro Mango als der Verkauf auf dem heimischen Markt. Der Preis in Deutschland ist so kalkuliert, dass 80 Cent pro Frucht einem Projekt in der Heimatstadt der Gemeinde zugutekommen. Der gesamte Erlös von 520 EUR floss im Jahr 2018 in ein erlebnispädagogisches Projekt mit geflüchteten Jugendlichen, die von der Stiftung Jugendhilfe aktiv betreut werden. 

Die Jugendlichen bestiegen Wasserfallsteige, lernten Bogenschießen oder mit einfachen Mitteln Feuer zu machen. Sie konnten bei einfachen Trekkingtouren mit Abseilen ihre soziale Kompetenz stärken und Selbstbewusstsein tanken.

Wir danken allen Mangokäufern und den Organisatoren aus der Kirchengemeinde, die uns jedes Jahr durch Ihre Spende kleine aber für unsere Betreuten außergewöhnliche Projekte und Aktionen ermöglichen!