OFFEN UND BUNT!

200 Jahre Paulinenpflege Rohr

Im Jahr 2020 blickt unsere Paulinenpflege auf eine 200jährige Geschichte zurück

1817 kamen Erzieher und Lehrer, unterstützt und inspiriert von der damaligen württembergischen Königin Katharina, zum Ergebnis, dass es richtig ist, Kindern in schwierigen Lebenslagen Erziehung und Schulbildung aus einer Hand anzubieten. Königin Pauline war es schließlich, die im Jahr 1820 mit ruhiger Hand die Pläne der früh verstorbenen Katharina in die Tat umsetzte und Katharinenschule und Paulinenpflege als erstes »Rettungshaus« Württembergs unter einem Dach zusammenführte.

Ein Ansatz, dem sich die Stiftung Jugendhilfe aktiv, zu der die Paulinenpflege mit Sitz in Rohr gehört, auch heute noch verpflichtet fühlt. Die enge Zusammenarbeit unserer Mitarbeitenden in Jugendhilfe und Sonderpädagogik bildet eine wichtige Grundlage für unsere Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und Familien. So tragen unsere Albert-Schweitzer-Schule und der Regionalbereich Böblingen, Calw und Ludwigsburg als Teil die Stiftung Jugendhilfe aktiv die in 200 Jahre gewachsene Tradition der Paulinenpflege in das Jahr 2020.

Mehr zur Geschichte der Paulinenpflege erfahren Sie auf diesen Seiten.

Nach oben